MITGLIEDSCHAFTEN

Die Bundesstiftung Baukultur setzt sich für die Belange qualitätsvollen und reflektierten Planens und Bauens ein und verfolgt das Ziel, das Erscheinungsbild und den Zustand der gebauten Umwelt als Thema von öffentlichem Interesse zu verankern. Die Stiftung ist hierbei Interessenvertreterin und agiert als eine unabhängige Schnittstelle, die bestehende Netzwerke festigt und erweitert.

 

Mit über 1.300 Mitgliedern aus allen Bereichen des Planens, Bauens, Betreibens und Nutzens unterstützt der gemeinnützig anerkannte Förderverein die Stiftungsarbeit.

 

Der Verein ist Ansprechpartner für alle an Baukultur Interessierte mit dem Ziel, Projekte, Akteure und Stiftungsaktivitäten miteinander zu vernetzen und den Erfahrungsaustausch zu intensivieren: Ingenieure, Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner, Studenten, Bauherren und Interessierte, vielfältige bundesweite, regionale und lokale Initiativen, Stiftungen, Kammern und Verbände, Städte und Gemeinden, Institutionen aus Forschung und Lehre, die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und engagierte Unternehmen.

 

Der Förderverein bietet mit seinen Mitgliedern ein einmaliges bundesweites Netzwerk zwischen den Disziplinen.

 

Mitglieder im Förderverein der Bundesstiftung Baukultur unterstützen die Ziele und Arbeit der Stiftung und profitieren von
  • einem lebendigen Netzwerk und dem offenen Dialog mit Partnern und Experten verschiedener Professionen
  • einem eigenen Eintrag im "Netzwerkverzeichnis der Akteure / Who is who der Baukultur" als Zeichen für ihr Engagement
  • interessanten Veranstaltungen und Projekten
  • der aktiven Mitwirkung in thematischen Werkstätten
  • geführten Stadtspaziergängen
  • Fachexkursionen zur Baukultur anderer Länder und Regionen
  • Materialzusendungen der Bundesstiftung, wie z.B. der Baukulturberichte

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt